Denk Engineering GmbH

Leistung zeigen –
Website und Image für die Fahrradspezialisten

Seit 25 Jahren entwickelt Denk Engineering Fahrräder, Komponenten und Verbundtechnologien für internationale Top-Kunden wie SCOTT, Cannondale oder Specialized. Das ist ein schwieriges und hochkomplexes Tätigkeitsfeld, in dem sich das Unternehmen einen herausragenden Ruf erarbeiten konnte. Tatsächlich ist Denk Engineering so erfolgreich, dass man sich um Aspekte wie Image oder Positionierung lange Zeit keine Gedanken machen musste. Eine Besonderheit: Die Firma ist mit den Geschäftsführern ihrer Kunden gewachsen – man kennt sich, weiß um die gegenseitigen Qualitäten, die Arbeit steht für sich.

Nun gibt es aber auch in der Bike-Branche Nachwuchs im technischen Bereich. Und junge Ingenieure sind mit den Leistungen der Denk Engineering oft wenig vertraut. Es wurde also höchste Zeit, ein Image zu konzipieren, das die Stellung des Unternehmens in der Branche kommuniziert und per Website einen gründlichen Überblick über dessen Errungenschaften bietet.

Das Unternehmen:

Seit 1997 gibt es die Denk Engineering GmbH mit Sitz in Freiburg. Die Spezialisten für Full Suspension- und Carbontechnologie entwickeln Fahrräder, Radkomponenten und Verbundtechnologien auf höchstem internationalem Niveau. Mit gutem Recht genießt das Team um Peter Denk den Ruf von Revolutionären und Innovatoren, die die Fahrradindustrie seit über zwei Jahrzehnten prägen.

www.denk-engineering.de

Der Startschuss

Die größte Herausforderung für uns war, dass wir bei Null angefangen haben. Es gab weder eine Website noch eine Markenentwicklung. Große Datenpakete aus den letzten 25 Jahren wollten sortiert und strukturiert werden, um eine sinnvolle Informationsarchitektur zu entwerfen. Dabei gingen wir mit einem gewissen Vorteil in das Projekt, denn alle Beteiligten sind leidenschaftliche Mountainbiker. Im Anschluss haben wir mehrere Teilziele definiert, um einen übersichtlichen Projektverlauf darzustellen.

Die Informationsarchitektur

Die Menschen, die Denk Engineering ansprechen möchte, interessieren sich für ganz unterschiedliche Aspekte. Während ein Ingenieur in erster Linie mit Carbontechnologien arbeitet, ist ein anderer auf der Suche nach Innovationen für bestimmte Komponenten. Aus diesem Grund war es besonders wichtig, eine durchdachte Informationsarchitektur zu entwerfen. Denn alle Besucher sollen die für sie relevanten Inhalte ohne Umwege finden.

Dazu haben wir den Content nach Zielgruppen strukturiert, aber auch nach Innovationen, Expertise und Geschichte. Verpackt in eine einfache, intuitive Navigation sind die Inhalte nun zugänglich und übersichtlich aufbereitet.

Die Technik

Um die Besonderheiten in der Menüführung und dem Aufbau der Seite realisieren zu können, haben wir für Denk Engineering ein individuelles Content Management System (CMS) programmiert. Auch die Pflege der Inhalte gestaltet sich mit dieser Maßanfertigung besonders einfach. Und selbstverständlich kann die neue Website auch auf mobilen Devices betrachtet werden, ob Smartphone oder Tablet.

Die Visualisierung

Die neue Bildsprache von Denk Engineering geht eigene Wege: Das Bild- und Farbkonzept basiert auf emotionalen Fotografien aus den Bereichen Enduro, Downhill und Rennrad. Beim Biken geht es um Leidenschaft, und das darf man auch sehen. Weil aber neben dem Sport auch die Ingenieurskunst eine große Rolle spielt, haben wir die Key Visuals mit Tiefenunschärfe bearbeitet und in einem eigens entwickelten Blauton eingefärbt. Die Ränder bleiben unscharf, der Fokus liegt auf der Technik, die jeweils im Mittelpunkt steht.

Als Leitsystem dient ein Farbkonzept, das die drei übergreifenden Kompetenzfelder Design, Engineering und Service auf einen Blick unterscheidet. Alle Einzelkompetenzen werden durch aussagekräftige Logos im entsprechenden Farbton symbolisiert. So kann der User leichter zwischen den teilweise komplexen Inhalten navigieren.

Ansprechpartner
SUSANNE SCHULZ s.schulz@markeschulz.de  +49 (0) 761 696 79 686