10 gute Gründe, weshalb Floristen Facebook für Ihr Business nutzen sollten.

 

Es soll ja tatsächlich noch Floristen da draußen geben, die noch nicht auf Facebook sind. Oder, die es zwar privat nutzen, aber noch nicht um ihr Business anzukurbeln. Dabei ist Facebook die perfekte Plattform, um so vielen Menschen – und vor allen Dingen potentiellen Kunden – zu zeigen, dass es dich gibt, wer du bist und was du kannst.

 

Hier kommen 10 gute Gründe für dich, WESHALB und WIE du Facebook für dein Business nutzen solltest:

1. Facebook ist wie eine erweiterte Website

Statt über dein privates Profil zu kommunizieren, lege eine Unternehmensseite an, das nennt man Fanpage. Diese kannst du im Prinzip wie eine Art erweiterte Website nutzen. Du kannst Bilder posten, Tipps geben, Umfragen starten, Veranstaltungen erstellen, Stellenanzeigen aufgeben und vieles mehr. Das wichtigste daran: Du kannst deine Fans an dich binden! Jeder, der deine Seite abonniert, also Fan von deiner Seite wird, wird von dir schön regelmäßig mit Neuigkeiten und tollen Bildern versorgt. So hältst deine Fans bei der Stange und bleibst fest in ihrer Erinnerung. Wo kaufen sie also bald ihren schönen neuen Adventskranz? Na bei dir natürlich, weil sie sich an deine tollen Advents-Postings erinnern.

2. Mulipliziere deine Bekanntheit

Und das beste: Wenn du etwas postest, kann es von deinen Fans geliked, kommentiert oder sogar noch besser: geteilt werden. Was ist so wertvoll daran? Ganz einfach: Ein durchschnittlicher Facebook-Nutzer hat im Schnitt 100 Facebook-Freunde. Und die sehen, was ihr Freund so alles liked (also „gefällt mir“ klickt) und kommentiert. Die bekommen also automatisch mit, wenn jemand z.B: dein Fotoalbum zu deiner Adventsausstellung geliked hat. Und bekommen doch bestimmt auch Lust, zu deiner Adventsausstellung zu kommen, oder nicht?

 

3. Veranstaltungen erstellen (und bewerben)

Stichwort Adventsausstellung: wir wissen alle: Deine Adventsausstellung ist DER Umsatz-Booster schlechthin für dich. Also super wichtig, dass möglichst viele Leute kommen. Nur: wie machst du noch-nicht-Kunden auf deine Adventsausstellung überhaupt erst aufmerksam? Wie ziehst du sie zu dir in deinen Blumenladen? Eine Möglichkeit sind Anzeigen in der Zeitung oder das Drucken von Flyern. Das kostet aber ganz schön was. Nutz doch statt dessen die kostenlose Möglichkeit eine Veranstaltung bei Facebook zu erstellen. Du kannst eine Veranstaltung anlegen, mit schönen Bildern Lust zum Besuchen wecken, wichtige Informationen reinpacken – UND das wichtigste überhaupt: eine Vielzahl von Facebook-Nutzern erreichen. Wie schon unter 3. gesagt: über das Liken, Kommentieren und Teilen werden selbst Leute auf deine Veranstaltung aufmerksam, die nicht mal deine Fans sind.
Und wenn du deine Veranstaltung noch bekannter machen willst, kannst du sogar Werbung dafür schalten. Und damit sind wir schon bei 5. …

 

4. Werbung schalten

Ja, Facebook Werbung funktioniert tatsächlich! Okay, du musst dich zwar ein bisschen reinfuchsen, die Zielgruppeneinstellungen sind ein bisschen zeitaufwendig, aber wenn du es einmal geschafft hast, dann läuft‘s. Macht Facebook für deine Adventsausstellung Werbung. Und noch mehr Leute werden aufmerksam auf dich. Und noch mehr Leute kommen. Facebook Werbung ist meistens auch echt günstig, mit 9 Euro kannst du schon sehr viel erreichen.

 

5. Mehrwert bieten

DAS lieben Facebook-Nutzer! Wenn du nicht nur Bilder aus deinem Blumenladen postest. Sondern auch mal zeigst, wie man mit Blumen toll im Wohnzimmer dekorieren kann. Oder welche Farbzusammenstellungen im Blumenarrangement gut passen. Klingt aufwendig? Muss es gar nicht sein: Suche einfach auf google nach entsprechenden Tipps auf anderen Websites oder auf Pinterest und teile diese Artikel dann auf deiner Facebookseite. Ja, einen Link zu einem Artikel einer anderen Website teilen ist erlaubt, nur einfach abschreiben nicht.

6. Gezielt Fans nach Feedback fragen:

Zum Beispiel: Hey Leute, wir wollen in der Adventszeit für unsere Kunden Glühwein anbieten. Was haltet ihr davon? Und wenn dann 10 Leute schreiben, ähm, gar nichts, denn wir müssen noch Auto fahren, weißt du Bescheid. Dann gibts doch lieber einen heiße Tasse leckeren Adventstee für deine Besucher 😉

 

7. Umfragen starten:

Frag deine Kunden einfach mal, was sie sich von dir wünschen. Also z.B. ob sie lieber den klassischen Adventskranz mit roten Kerzen und Zapfen wüschen oder lieber einen mit Perlen, viel Glitzer und rosa Kerzen. Das Tolle daran ist: Erstes, deine Fans geben dir Auskunft, was sie kaufen wollen und zweitens freuen sie sich darüber, dass du sie nach ihrer Meinung fragst. Dialog ist was ganz wichtiges auf Facebook: Wie in deinem Blumenladen, da sprichst du ja schließlich auch mit deinen Kunden.

 

8. Fotoalben anlegen

Du kannst auf Facebook Fotoalben anlegen, nach beliebig vielen Themen sortiert.
Darin können deine Facebook Fans stöbern und einen Eindruck von deinen Kunstfertigkeiten bekommen. Das schöne daran ist: Du inspirierst sie mit Ideen, z.B. für ihre nächste Festtags-Tischdekoration. Die sie dann bei dir bestellen.

 

9. Statistiken – genau sehen, was ankommt

So, und nun Butter bei die Fische. Das geniale an Facebook ist, alles was du postest, kannst du in deinen Statistiken auf Erfolg kontrollieren. Du siehst in den Statistiken ganz genau, wie oft deine Postings geliked wurden und von wie vielen Facebook Nutzern sie gesehen wurden. Du erfährst somit total viel über deine Follower. Nämlich welche Postings besonders gut ankommen und welche gar nicht. Und logisch, von der Art von Postings, die am besten ankommen, machst du in Zukunft noch mehr. So kannst du Schritt für Schritt deine Inhalte auf deine Fans anpassen und machst deine Facebook Seite immer attraktiver.

10. Es macht Spaß

Das muss ich hier zum Schluss nochmal betonen: Ja, zu Beginn ist Facebook schon zeitaufwendig, bis man so richtig raus hat, was gut funktioniert. Nur wenn du dich erstmal durchgefuchst hast und die ersten Kommentare und Likes bekommst und merkst, wieviel dir Facebook für dein Marketing bringt (JA ihr lieben Floristen, Marketing muss sein, wenn ihr euer Business richtig erfolgreich machen wollt!) dann fängt es richtig an Spaß zu machen. Ich habe unglaublich viele tolle Menschen über Facebook kennengelernt, total nette Kontakte gefunden und zwar sowohl Kollegen als auch Kunden. Facebook macht einfach Spaß und bereichert uns alle durch den gegenseitigen Austausch!

Schau es dir einfach mal an. Facebook kostet nichts. Es bietet dir superviele Vorteile. Und auch wenn Facebook eigentlich etwas für dich ist, worauf du nicht so richtig Lust hast: Es gehört heutzutage einfach zum Marketing dazu. Einfach nur eine Website zu haben, reicht nicht aus. Und wäre auch schade, denn dann würdest du so vielen Facebook Nutzern vorenthalten, was du Tolles für sie bietest.

 

Online Kurs

Du bist dir noch nicht sicher, was du alles auf Facebook posten sollst? Dir fehlen Ideen? Du suchst noch Inspiration? Dann mach mit bei meinem Online Kurs „Mehr Kunden mit Facebook und Instagram.”
Aber Achtung: Der Kurs läuft vom 5. November – 7. Dezember.
Eine Anmeldung ist nur noch bis zum 31. Oktober möglich!

markeschulz Online Kurs Floristen Workbook

Das Workbook zum Online Kurs für Floristen. Finde deine Nische, mach dir einen Namen dafür, werde bekannt mit Facebook und Instagram.

HIER geht’s zum Online Kurs >

 

Wie sind deine Erfahrungen mit Facebook bisher?

Bist du auf Facebook aktiv? Hast du schon Anfragen von Neukunden gekommen? Sind sie schonmal mit ihrem Handy bei dir einmarschiert und haben dir gezeigt, welche Art von Blumendeko sie sich für ihre Hochzeit wünschen und ob du ihnen bei der Umsetzung helfen kannst?

Ich bin gespannt!