8 Tipps für mehr Reichweite auf Facebook

Oh Reichweite, du seltenes, kostbares Gut!
… organische, also unbezahlte, ohne Werbeanzeigen erzielte Reichweite, ist derzeit ein seltenes Gut bei Facebook. Denn Facebook hat seinen Algorithmus, den sogenannten „EdgeRank“ in diesem Jahr so radikal verändert, dass wir es derzeit sehr schwer haben, mit unseren Postings die Facebook Community zu erreichen.
Zeit nun also für Unternehmen und Selbstständige, von „Heute zu Besuch auf der Messe“, „tolle Rabatt-Aktion“ und „schönes Wochenende“ – Postings Abschied zu nehmen. Überlegen Sie sich, wer Sie sind, was Ihre Marke ausmacht, und wie sie Ihren Fans weiterhilft. Setzen Sie sich klare Ziele, was Sie mit Ihrer Facebook Seite eigentlich genau erreichen wollen. Konzipieren Sie eine wirkliche Strategie dafür und setzen Sie sie anhand monatlicher Themenpläne um. Nur so sorgen Sie langfristig (!) dafür, dass Ihre Reichweite steigt und Sie Facebook auch als effektives Marketing-Instrument nutzen können.

Unsere 8 Tipps für mehr Reichweite auf Facebook:

1 – Seien Sie relevant!
Posten und teilen Sie Inhalte, die interessant für Ihre Fans sind. Also nehmen Sie Abschied von ausschließlich werblichen Inhalten. Je interessanter Ihre Inhalte sind, desto mehr Reaktionen erhalten Sie von Ihren Fans – und desto besser werden Sie auf Facebook gerankt.
2 – Erzeugen Sie Reactions!
Ein Posting erhält durch eine Reaktion wie ein Herz, ein Wütend, ein Lachen, deutlich mehr Reichweite als nur ein „Like“. denn Facebook wertet eine Reaction als interessanter und rankt diese Postings somit höher.
3 – Seien Sie interaktiv!
Bringen Sie Ihre Fans dazu mit Ihnen zu interagieren, also zum Beispiel Kommentare zu hinterlassen. Dies gelingt zum Beispiel in dem Sie in Gruppen aktivierende Fragen stellen. 
4  – Seien Sie konstant!
Posten Sie in regelmäßigen Abständen. Sie haben 3 Posts in dieser Woche? Wunderbar! Nur posten Sie diese nicht alle an einem Tag, sondern schön regelmäßig alle 2 Tage.
5 – Seien Sie abwechslungsreich!
Posten Sie nicht immer nur die gleichen Formate. Variieren Sie, sonst sind Ihre Fans gelangweilt. Machen Sie eine Umfrage, posten Sie ein Video, teilen Sie einen fremden Beitrag, erstellen Sie Carousel… Möglichkeiten gibt es viele. Baten Sie Ihren Fans etwas!
6 –  Prüfen Sie Ihre Statistiken!
Tappen Sie nicht im Dunkeln und treffen Sie nicht vage Annahmen was gut ankommen könnte. Analysieren Sie statt dessen regelmäßig in Ihren Facebook Insights, welche Postings welchen Inhalts und welchen Formats viel Reichweite und Interaktion erzielt haben. Erstellen Sie basierend darauf weitere erfolgreiche Postings.
7 – Setzen Sie Links ein!
Wollen Sie mehr Nutzer auf Ihre Website ziehen? Dann teasern Sie Ihren Beitrag an und setzen Sie einen Link ein.
8 – Stichwort Website:
Sie haben es erfolgreich geschafft, Klicks auf Ihre Website zu erzeugen? Gratulation. Das nutzt Ihnen jetzt allerdings nichts, wenn Ihre Website langsam lädt. Oder wenn Ihre Nutzer auf Ihrer Website nichts kaufen können, weil sie den Weg zum Produkt nicht finden. Oder gar nicht erst zur Handlung aufgefordert werden, weil es keine Call to Action Buttons gibt. Denken Sie daran: Viel Reichweite auf Facebook nutzt Ihnen nichts, wenn Ihr allerwichtigstes Verkaufstool – Ihre Website – nicht für Ihre Zielgruppe optimiert ist und Ihnen Ihre Nutzer wieder abspringen.
Und jetzt? Immer noch zu wenig Reichweite?
Keine Ideen für Postings? Hier geht‘s zum Ideen Workshop für Facebook >

 

Um unsere Webseite optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren gehen wir davon aus, dass Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zur Verwendung von Cookies zustimmen. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen